Unsere Anlage

Hier geht es weiter!


      
Im normalen Aufbau hat sie ein Maß von 11m x 7m in L-Form. Sie wurde nach keinem bestimmten Vorbild aufgebaut, stellt aber die Charakteristik der Thüringer Landschaft dar. So kann man einen Stausee, Weinberge, 2 Kleinstädte und verschiedene Burgen betrachten. Einige Nachbauten durch Clubmitglieder von orginalen Gebäuden, Kraftfahrzeugen sowie von rollendem Material sind ebenfalls zu bestaunen. Dargestellt wird die Epoche IV der DR.
Die Anlage wird charakterisiert durch eine zweigleisige Hauptbahn mit einem im weiten Bogen liegenden Durchgangsbahnhof. Auf fast 17m sind 15 Züge mit bis zu 2m Länge, unter anderem ein Güterzug mit 20 Klappdeckelwagen, zu sehen. Ein abwechslungsreicher Ablauf wird durch einen automatischen Blockbetrieb, in den mehrere Schattenbahnhöfe einbezogen sind, ermöglicht.
Zum anderen sieht man eine eingleisige Fahrstrecke mit typischem Nebenbahncharakter, die mit 8 verschiedenen Zuggarnituren und 2 Pendelzügen befahren wird. Alle Lokomotiven auf Haupt- und Nebenbahn sind digitalisiert.
Umgebaute Autos aus dem Faller-Car-System fahren bei uns in der Spur TT.
Durch die Stadt führt der Linienbus von Typ H6A. LKWs fahren über die Landstraße zu einer Verladerampe im Parallelverkehr mit Überlandbussen.
In unserer Stadt Berka fährt die Straßenbahn durch die verwinkelten Straßen.

 

Eine kleine Statistik

  • Auf unserer Anlage leben 666 Preiserlein, nebst Kleingetier. Sie wandeln unter ca 1000 Bäumen und Sträuchern.
  • Unsere 15 Züge der Hauptbahn und 8 Züge der Nebenbahn teilen sich knapp 200m Schienenweg und 67 Weichen. Geregelt wird der Zugverkehr von 25 Licht- und Formsignalen.
  • Das Ganze verteilt sich auf 6,60m im kurzen Schenkel und in der Länge auf 11,50m, bei einer durchschnittlichenTiefe von 80cm.
  • Die Hauptbahn schlängelt sich, frei einsehbar, 15 m unter selbstgebauter Oberleitung.